Liechtenstein behält Bestnote

Die Ratingagentur S&P Global hat die Bestnote AAA mit stabilem Ausblick für Liechtenstein bestätigt. Das Land habe seine hohe Widerstandsfähigkeit in der Corona-Krise unter Beweis gestellt. Die Wirtschaft dürfte nun wieder deutlich zulegen.

Die internationale Ratingagentur S&P Global hat das Länderrating für Liechtenstein mit der Bestnote AAA mit stabilem Ausblick bestätigt. Damit würdigt sie einer Medienmitteilung der Regierung zufolge das positive Ergebnis der Landesrechnung 2020 und die gute Vermögenslage der öffentlichen Haushalte.

Liechtenstein habe seine hohe Widerstandsfähigkeit in der Corona-Pandemie unter Beweis stellen können. Dies habe sich unter anderem durch die geringe Zunahme der Arbeitslosenrate gezeigt. Die staatliche Unterstützung habe Wirkung gezeigt.

Nach dem pandemiebedingten Rückgang rechnet die Agentur nun mit einer «deutlichen Erholung» der liechtensteinischen Wirtschaft. Eine positive Entwicklung dürfte sich auch im Staatshaushalt zeigen. Die Agentur lobt hier die «vorausschauende und aktive Politik Liechtensteins», heisst es.

Regierungschef Daniel Risch begrüsst das Länderrating laut der Mitteilung. Es bestätige die Attraktivität Liechtensteins als sicherer und stabiler Wirtschaftort.

Der ausführliche Bericht von S&P kann hier heruntergeladen werden.

Artikel teilen

Weitere News

Kluge Köpfe bewegen Europa

Erneut trafen sich an der European Economic Conference in Berlin Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, um die aktuellen Herausforderungen Europas und mögliche Lösungsansätze zu thematisieren. Auch der Finanzplatz Liechtenstein beteiligte sich an den Diskussionen und war mit Dr. Mauro Pedrazzini, VP Bank AG, im Finanzwirtschafts-Panel vertreten.

weiterlesen

Der Finanzplatz wächst

Die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein hat die Broschüre «Finanzplatz Liechtenstein» veröffentlicht. Darin kommt klar zum Ausdruck, dass sich der Finanzplatz Liechtenstein trotz des herausfordernden Umfelds einmal mehr positiv entwickelt hat.

weiterlesen