Strukturierung von Vermögen: Fonds als zielgerichtetes Instrument

2021 war ein weiteres Rekordjahr für das bewährte Fondsdomizil Liechtenstein. Wesentlichen Anteil an dieser positiven Entwicklung haben besonders Fonds, die als wirkungsvolles Instrument zur Vermögensstrukturierung genutzt werden. 

In Krisenzeiten, wie zum Beispiel in jenen der Finanz- oder der Eurokrise, reagieren viele Anleger und transferieren ihr Vermögen in politisch und wirtschaftlich stabile Länder mit harter Währung. Die Schweiz und auch der kleine Nachbar Liechtenstein haben sich mit den bewährten Rahmenbedingungen als bevorzugte Destinationen etabliert. Klar stellt sich die Frage, warum erst in der Krise reagieren?

Family Offices und Stiftungen zeigen, wie`s geht

Generationenübergreifend und Vorbild. Viele Family Offices und Stiftungen wählen die Schweiz und/oder Liechtenstein als Standorte für die langfristige Vermögensveranlagung – unabhängig von kurzfristigen Überlegungen.

Liechtensteins Rolle in diesem Kontext wächst. Der besondere Vorteil der Zugehörigkeit zum Europäischen Binnenmarkt wirkt. Mit dem breit gefächerten Dienstleistungsangebot steht der Standort Liechtenstein für erstklassige langfristige Vermögenslösungen.

In den vergangenen Jahren wurden neben den bekannten Instrumenten vermehrt Anlagefonds für die Vermögensstrukturierung eingesetzt. Diese Möglichkeit wird bei Family Offices, Privatpersonen, Unternehmen und sogar Stiftungen immer beliebter.

Konsolidierung des Vermögens

Traditionell sind grosse Kundenvermögen auf mehrere Banken und Länder verteilt. Verschiedene Intermediäre üben unterschiedliche Funktionen aus und werden nach diversen Vergütungsmodellen für ihre Arbeit entschädigt. Das gesamte, unter Umständen weltweit verteilte Vermögen des Kunden, kann in einem Fonds konsolidiert werden. Trotzdem können verschiedene Vermögensverwalter an dieser Lösung tätig sein.

Höchstmass an Anlegerschutz. Garantiert!

Der Kunde erhält bei einer Vermögensstrukturierungslösung mit Fonds ein von der Finanzmarktaufsicht beaufsichtigtes und von einem Wirtschaftsprüfer geprüftes Produkt. Damit ist ein Höchstmass an Anlegerschutz garantiert. Die Reduktion der Komplexität durch die Verwahrung der Assets und deren Pooling bei nur einer Depotbank/Verwahrstelle führt zu einem transparenten und oft auch zu einem für den Kunden kostengünstigeren Set-up.

Steuerliche Vorteile

Nicht selten lassen sich mit Fonds auch steuerliche Vorteile realisieren. Unter anderem dadurch, dass bei der Strukturierung auf die individuelle Situation im Steuerdomizil des Kunden eingegangen wird. Der stabile Fondsplatz Liechtenstein bietet mit seinen vielen unterschiedlichen Rechtsformen, Fondsvehikel und Gestaltungsmöglichkeiten ausreichend Flexibilität, um dieses Ziel zu erreichen. Interessant: Liechtenstein erhebt keine Steuern auf seine Fonds.

Vereinfachte Nachfolgeplanung

Ein weiterer Vorteil liegt in der Nachfolgeplanung und -regelung. Diese kann massiv vereinfacht werden, wenn zum Beispiel schwer oder nicht trennbare Vermögenswerte, wie etwa Familienunternehmen, in den Fonds eingebracht werden. Die Fondsanteile können anschliessend in unterschiedlichen Quoten an die einzelnen wirtschaftlich Berechtigten übergeben werden.

Nachteil für Finanzdienstleister? Fehlanzeige!

Auch für Vermögensverwalter, Treuhänder oder Family Offices ist es interessant, eine Vermögensstrukturierung über Fonds in Betracht zu ziehen. Sie können ihren Kunden die besonderen Vorteile bieten und bleiben gleichzeitig Ansprechpartner des Kunden. Egal ob Portfolioverwalter des Fonds oder als Verwaltungsrat bei einer SICAV, der Finanzintermediär kann in dieser Konstellation vielfältige Funktionen wahrnehmen.

Wachstum ungebrochen

Fonds als Instrument zur Vermögensstrukturierung waren 2021 so beliebt wie nie zuvor. Tendenz stark steigend. Diese Fonds hatten massgeblichen Anteil daran, dass es in Liechtenstein zum fünften Mal in Folge einen Zuwachs an Neugründungen gab. Insgesamt wurden 110 Single- und Teilfonds neu zugelassen. Die ISINs nahmen im selben Zeitraum um knapp 300 zu. Gleichzeitig konnte mit über 70 Milliarden Schweizer Franken ein neuer Höchststand beim Fondsvolumen erreicht werden. Mit einem Zuwachs von mehr als 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr blicken die Verantwortlichen des aufstrebenden Fondsplatz Liechtenstein weiterhin optimistisch in die Zukunft.

David Gamper, Geschäftsführer des LAFV Liechtensteinischer Anlagefondsverband

Artikel teilen

Weitere News

Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät einverstanden, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Mehr erfahren

Wenn Sie eine Website besuchen, kann diese Informationen über Ihren Browser abrufen oder speichern. Dies geschieht meist in Form von Cookies. Hierbei kann es sich um personenbezogene Informationen, Ihre Einstellungen oder Ihr Gerät handeln. Meist werden die Informationen verwendet, um die erwartungsgemäße Funktion der Website zu gewährleisten. Durch diese Informationen werden Sie normalerweise nicht direkt identifiziert. Dadurch kann Ihnen ein personalisierteres Web-Erlebnis geboten werden. Da wir Ihr Recht auf Datenschutz respektieren, können Sie sich entscheiden, bestimmte Arten von Cookies nicht zuzulassen.

Klicken Sie auf schlissen und akzeptieren die Cookies nicht, werden keine Analytics oder Performance-Cookies aktiviert. Klicken auf "schliessen" und dann auf "Alle Cookies akzeptieren" können sie von der uneingeschränkten Erfahrung mit der Website und den Diensten profitieren.

Erläuterungen:

Analytics-Cookies: Mit diesen Cookies können wir Besuche zählen sowie nachvollziehen wie und woher Nutzer auf unser Seite kommen und wohin Sie unsere Seite verlassen. Dies dient der Messung und Verbesserung des Informationsangebots unserer Website. Sie helfen uns zudem zu ermitteln, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Nutzer auf der Website bewegen.

Leistungs-Cookies: Diese Cookies ermöglichen es uns, Besuche und Verkehrsquellen zu zählen, damit wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können. Sie unterstützen uns bei der Beantwortung der Fragen, welche Seiten am beliebtesten sind, welche am wenigsten genutzt werden und wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle von diesen Cookies erfassten Informationen werden aggregiert.

schliessen