Nachhaltige Versicherungen – sie stehen für Verantwortung

Bestens veranlagt in Liechtenstein: Nachhaltigkeit, Stabilität, Sicherheit. Diese Maximen des Fürstentums Liechtenstein sind auch die Kernwerte der Versicherungswirtschaft. Ihr Geschäftsmodell zielt seit jeher auf die langfristige Absicherung von Risiken und auf generationenübergreifende Lösungen. Versicherungen haben früh erkannt und verinnerlicht, dass Ökonomie und Ökologie kein Widerspruch sind. Sie handeln auch danach, indem sie nachhaltig versichern und anlegen.

Der Markt als treibender Faktor

Versicherer gehören zu den größten Kapitalanlegern weltweit. Die Branche unterstützt die auf Klimaschutz ausgerichtete Transformation der Wirtschaft. Der grüne Wandel erfasst die Assekuranz auf allen Ebenen, und der Markt erweist sich dabei als einer der treibenden Faktoren. Die Kunden sind mehr als bereit für nachhaltige Versicherungsprodukte. Grüne Geldanlage ist das Trendthema schlechthin. Und zunehmend schauen Verbraucher nicht nur genauer auf ihre Aktiendepots, sondern auch die Versicherungen, denen sie ihr Geld anvertrauen.

Flexibilität in jede Richtung

Der Versicherungsplatz Liechtenstein bietet als einziger direkten Marktzugang zum EU-Raum sowie zur Schweiz. Gleichzeitig legt das Land größten Wert auf seine wirtschaftspolitische Unabhängigkeit und auf die Wahrung der Standortvorteile für die Versicherungswirtschaft. Dank der liberalen Wirtschaftsordnung in Liechtenstein werden den Versicherungsgesellschaften ideale Rahmenbedingungen geboten, um innovative Produkte und Marketingstrategien zu entwickeln.

Versicherungsgesellschaften können auf dieser Grundlage von Liechtenstein aus Versicherungslösungen vertreiben und diese den Gesetzgebungen der jeweiligen Zielmärkte anpassen. Diese Stärken setzen die Versicherer in einer breiten Palette konkurrenzfähiger Produkte um.

Diversifizierter Standort

Die Lebensversicherer vertreiben von Liechtenstein aus diverse Produkte, von der Altersvorsorge mit geringen laufenden Sparbeiträgen, Angeboten zur betrieblichen Altersvorsorge über anlagegebundene Lebensversicherungen für vermögende Privatkunden bis hin zu Absicherungen des Todesfall- und Sterberisikos. Auch international tätige Pensionsfonds für die betriebliche Vorsorge haben sich in Liechtenstein niedergelassen. Die Sachversicherer haben sich insbesondere auf die Deckung von Großereignissen und Sonderrisiken spezialisiert.

Auch Captive Insurance Companies als Eigenversicherungen von Unternehmen profitieren von den Standortvorteilen und von der Zugehörigkeit zu zwei Wirtschaftsräumen in Liechtenstein. Captives können von hier aus die Tochtergesellschaften und Niederlassungen ihrer Muttergesellschaften sowohl in der Schweiz als auch im gesamten EWR-Raum versichern.

Sicherheit in jeder Hinsicht

Die Liechtensteinische Versicherungswirtschaft und ihre Kunden profitieren von hoher politischer Kontinuität sowie der stabilen Sozial-, Rechts- und Wirtschaftsordnung des Fürstentums. So kann die Versicherungsindustrie auf der Grundlage einer soliden finanziellen Situation des Landes ihren Wachstumskurs verfolgen. Der ­Schweizer Franken (CHF) liefert als starke und stabile Währung eine gute Grundlage. Das AAA-Rating von Liechtenstein durch Moody‘s und Standard and Poor‘s ist ein klarer Vorteil auf den internationalen Kapitalmärkten. Nicht zuletzt macht die große Kapitalkraft der öffentlichen Hand innovative Produkte möglich.

Dazu kommen ein präzises Versicherungsaufsichtsrecht, eine kompetente Aufsichtsbehörde in Form der Finanzmarktaufsicht und Regulierungsmaßnahmen, welche dem Kunden Transparenz und Rechtssicherheit garantieren.

 

Artikel teilen

Weitere News

Krypto-Dienstleister nutzen Liechtenstein als EU-Gateway

Die Schweiz hat sich als krypto-freundliche Jurisdiktion etabliert. Das Fürstentum Liechtenstein ist nachgezogen und hat 2020 mit dem Blockchain-Gesetz die Token-Ökonomie reguliert. Jetzt stellt es die Weichen für die europäische MiCAR neu, was auch für den Schweizer Krypto-Standort zu neuen Chancen führt.

weiterlesen

Tokenisierung – eine Alternative für Vermögenswerte?

Seit vier Jahren ist das Blockchain-Gesetz in Liechtenstein in Kraft; die MiCA-Regulierung in der EU steht an. Wie und wozu innerhalb dieses Rechtsrahmens die Tokenisierung nicht zuletzt auch als Instrument für Stiftungen eingesetzt werden kann, zeigten liechtensteinische Experten am Finance Talk in Wien auf.

weiterlesen