FONDS professionell KONGRESS in Mannheim

Liechtenstein Finance am FONDS professionell KONGRESS in Mannheim

Der FONDS professionell KONGRESS gilt seit über 20 Jahren als eine der bedeutendsten Veranstaltungen der Finanzbranche in Deutschland. Über 220 Produktanbieter und renommierte Fondsmanager aus dem In- und Ausland nutzten denn auch die 22. Ausführung des Kongresses am 24. und 25. Februar zum direkten Austausch. Die Branchenexperten diskutierten nicht nur über den Einfluss von geopolitischen Ereignissen, Trends, Zinswenden oder Inflation auf die Kapitalmärkte, sondern auch über neue Ideen und Optionen für Anleger. 200 Vorträge von Investmentprofis ergänzten die Veranstaltung, welche von rund 6’000 Gästen besucht wurde.

In Zusammenarbeit mit dem Liechtensteinischen Anlagefondsverband war Liechtenstein Finance erstmals am FONDS professionell KONGRESS vertreten. Am Stand von Liechtenstein Finance informierten sich zahlreiche Interessierte über den Fondsplatz Liechtenstein.

Vorteile des Fondsplatzes Liechtenstein

David Gamper, Geschäftsführer des Liechtensteinischen Bankenverbandes, erläuterte in seinem Vortag zudem die Rahmenbedingungen des Fondsdomizils Liechtenstein. Liechtenstein hat sich im Lauf der letzten Jahre erfolgreich in der Nische der Private-Label-Fonds positioniert. Über 80 Prozent aller in Liechtenstein ansässigen Fonds gehören zu dieser Kategorie, die auch für das enorme Wachstum der letzten Jahre verantwortlich zeichnet. Aktuell werden Fonds mit einer LI ISIN in 26 europäischen Ländern vertrieben. Dies erfolgt in der Regel über das EU-Passporting, das dank der EWR-Mitgliedschaft Liechtensteins möglich ist. UCITS-Fonds und Alternative Investmentfonds (AIF) aus Liechtenstein sind damit in vollem Umfang denjenigen der EU-Länder gleichgestellt.

Weiter zählen eine im europäischen Vergleich sehr kurze Time-to-Market, effiziente Prozesse und eine hohe Servicequalität zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren des Standortes. Das rechtlich, politisch und wirtschaftlich stabile Umfeld bietet ideale Voraussetzungen für eine langfristige Vermögensplanung. Zugute kommt dem Fondsplatz ebenso das sehr gute Abschneiden Liechtensteins beim Moneyval Assessment, bei dem die Effektivität der Massnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung geprüft wurde, sowie die optimale Bewertung bei der Überprüfung der Durchführung des Automatischen Informationsaustausches (AIA) durch das Global Forum der OECD. Diese Konformität mit den internationalen Regeln trägt noch weiter zur Attraktivität des Fondsplatzes bei.

Artikel teilen

Weitere News

Hochkarätiges Jubiläum des Finance Forum Liechtenstein

Am 10. Finance Forum Liechtenstein haben hochkarätige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über die Zukunft des Finanzplatzes diskutiert. Höhepunkte im voll besetzten Vaduzer Saal waren die Auftritte von Regierungschef Daniel Risch, Bundesrätin Karin Keller-Sutter, EFG-International-CEO Giorgio Pradelli und Ökonom Peter Bofinger.

weiterlesen