Finanzplatz Liechtenstein ragt bei Nachhaltigkeit heraus

«Wer kann nachhaltig?» war die Frage beim diesjährigen Vermögensmanagertest der Fuchs | Richter Prüfinstanz. Der Ländersieg geht dieses Jahr an Liechtenstein. An keinem anderen deutschsprachigen Finanzplatz werde Nachhaltigkeit so konsequent gelebt, so das Urteil der Tester.

Der Finanzplatz Liechtenstein geht als eindeutiger Landessieger aus dem 18. Vermögensmanagertest der Berliner Fuchs | Richter Prüfinstanz hervor. Getestet wurden Beratungs- und Anlagequalität deutschsprachiger Privatbanken. Auf Platz 1 landet im Qualitätstest Private Banking «als klarer Sieger» die LGT Bank. Unter den nur sieben mit «sehr gut» bewerteten Banken reiht sich als viertbestes Bankhaus auch die Liechtensteinische Landesbank ein. Die Neue Bank schaffte es mit «gut» auf Rang 8, die VP Bank Liechtenstein auf Platz 15. «Die kleinen Finanzstandorte zeigen den grossen, wie man in Sachen Nachhaltigkeit berät», resümiert das «private banking magazin».

Insgesamt wurden 76 Anbieter geprüft. Dabei legte die Fuchs | Richter Prüfinstanz fünf Wertungskategorien an: die Qualität des Beratungsgesprächs, Beauty-Contest und Transparenz, Anlagevorschlag und Investmentkompetenz.

Auch in der sogenannten Ewigen Bestenliste nähmen inzwischen kleinere, unabhängige Privatbanken die Spitzenplätze ein, schreibt der Branchen-Newsletter «Fuchsbriefe», der im Verlag der Veranstalter erscheint. Auf Platz 1 liegt das österreichische Bankhaus Spängler, gefolgt von der LGT Bank und der Liechtensteinischen Landesbank. «An keinem anderen deutschsprachigen Finanzplatz werde Nachhaltigkeit so konsequent gelebt» wie in Liechtenstein, wird das Urteil der Tester im «private banking magazin» zitiert.

Das Fazit der Veranstalter: «Die Unterschiede unter den Anbietern ergeben sich immer stärker durch Schwerpunktsetzung und besondere Fähigkeiten auf einzelnen Beratungsgebieten», schreiben sie in ihrem aktuellen Newsletter. Der gesamte Qualitätstest «Wer kann nachhaltig?» ist online erhältlich.

Artikel teilen

Weitere News

Liechtenstein will in den IWF

Die liechtensteinische Regierung spricht sich für einen Beitritt zum Internationalen Währungsfonds (IWF) aus. Die Mitgliedschaft soll vor allem zur Absicherung in Krisenzeiten dienen. Weitere Vorteile wären korrespondierende Ziele bei Handelswachstum und Stabilität der Wechselkurse.

weiterlesen

Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät einverstanden, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Mehr erfahren

Wenn Sie eine Website besuchen, kann diese Informationen über Ihren Browser abrufen oder speichern. Dies geschieht meist in Form von Cookies. Hierbei kann es sich um personenbezogene Informationen, Ihre Einstellungen oder Ihr Gerät handeln. Meist werden die Informationen verwendet, um die erwartungsgemäße Funktion der Website zu gewährleisten. Durch diese Informationen werden Sie normalerweise nicht direkt identifiziert. Dadurch kann Ihnen ein personalisierteres Web-Erlebnis geboten werden. Da wir Ihr Recht auf Datenschutz respektieren, können Sie sich entscheiden, bestimmte Arten von Cookies nicht zuzulassen.

Klicken Sie auf schlissen und akzeptieren die Cookies nicht, werden keine Analytics oder Performance-Cookies aktiviert. Klicken auf "schliessen" und dann auf "Alle Cookies akzeptieren" können sie von der uneingeschränkten Erfahrung mit der Website und den Diensten profitieren.

Erläuterungen:

Analytics-Cookies: Mit diesen Cookies können wir Besuche zählen sowie nachvollziehen wie und woher Nutzer auf unser Seite kommen und wohin Sie unsere Seite verlassen. Dies dient der Messung und Verbesserung des Informationsangebots unserer Website. Sie helfen uns zudem zu ermitteln, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Nutzer auf der Website bewegen.

Leistungs-Cookies: Diese Cookies ermöglichen es uns, Besuche und Verkehrsquellen zu zählen, damit wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können. Sie unterstützen uns bei der Beantwortung der Fragen, welche Seiten am beliebtesten sind, welche am wenigsten genutzt werden und wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle von diesen Cookies erfassten Informationen werden aggregiert.

schliessen