Finanzplatz entwickelt Klimabewusstsein

Liechtenstein hat seinen Finanzmarkt am internationalen Klimaverträglichkeitstest PACTA teilnehmen lassen. Die Resultate zeigen, dass die Finanzinstitute des Landes derzeit noch stark in fossile Energieträger investieren. Viele erarbeiten oder verfolgen jedoch bereits eine Klimastrategie.

Im vergangenen Jahr habe sich Liechtenstein erstmals einem freiwilligen Klimaverträglichkeitstest unterzogen, informiert das Ministerium für Präsidiales und Finanzen in einer Mitteilung. Konkret hatte der Finanzsektor des Landes am international koordinierten Klimaverträglichkeitstest PACTA 2020 teilgenommen. Mit insgesamt 14 teilnehmenden Finanzinstituten hätte die Teilnahme zwar «unter den Erwartungen gelegen», heisst es in der Mitteilung. Da jedoch führende Institutionen teilgenommen hätten, böten die Ergebnisse einen guten Indikator für die Entwicklungen des Finanzplatzes.

Die Ergebnisse von PACTA 2020 «zeigen Verbesserungspotenzial auf», schreibt das Ministerium. Konkret hatte der Test gezeigt, das die Portfolios der beteiligten Institute zwischen 4 bis 7 Prozent Investitionen in die direkte Förderung von Öl, Gas und Kohle enthalten. Ein positives Bild machten die Prüfer hingegen bei den Investitionen in die Produktion von Elektrofahrzeugen aus.

Eine ergänzende Befragung der Teilnehmer habe zudem ein wachsendes Klimabewusstsein im Finanzmarkt aufgezeigt, heisst es in der Mitteilung weiter. Fast neun von zehn Finanzinstituten hatten angegeben, bereits eine Klimastrategie zu verfolgen oder zumindest eine solche zu erarbeiten. Dreiviertel der teilnehmenden Finanzinstitute sind darüber hinaus Mitglied in mindestens einer Organisation für nachhaltiges Investieren.

Neben den Ergebnissen bekommen die Teilnehmer an PACTA 2020 einen interaktiven Leitfaden für die Planung und Umsetzung von Klimamassnahmen. Dieser sogenannte Climate Action Guide könne insbesondere bei der Umsetzung künftiger Verpflichtungen, beispielsweise aus EU-Regulierungen, hilfreich sein, heisst es in der Mitteilung.

Artikel teilen

Weitere News

Die Liechtensteiner Stiftung – nachhaltige Vermögenssicherung

Nachhaltig Vermögen sichern ist einfach gesagt – aber kann komplex in der Umsetzung sein. Die Sicherung des Vermögens des selbst aufgebauten Unternehmens über Generationen bedeutet Erhalt des Lebenswerks einer Person für seine Familie über das eigene Leben hinaus. Eine rechtzeitige und durchdachte Nachlassplanung mit dem Einsatz der richtigen Tools ist dafür essenziell.

weiterlesen