Bankenverband bietet klimafreundlichen NFT

Der Liechtensteinische Bankenverband (LBV) hat einen klimapositiven NFT (Non Fungible Tokens, nicht austauschbare Wertmarken) lanciert. Die Einnahmen werden in ein Projekt zur Wiederaufforstung in Kolumbien verwendet. Das NFT steht nun allen Interessierten offen.

Der Liechtensteinische Bankenverband kompensiert seinen CO2-Fussabdruck der Jahre 2021 und 2022 mithilfe eines NFT. Er ist dafür eine Partnerschaft mit den Blockchain-Organisationen Swappable mit Sitz in Vaduz und KlimaDAO eingegangen. Dabei wurden 500 NFTs geschaffen, welche die Investitionen der CO2-Kompensation des LBV in ein Projekt zur Wiederaufforstung in Kolumbien abbilden. Der European Hub des Blockchain Research Institutes unterstützt die Initiative.

Der NFT stand seit dem 21. September 2022 den Mitarbeitenden der LBV-Mitgliedsbanken offen. Nun haben auch alle weiteren Interessierten die Möglichkeit, ein solches NFT zu beantragen.

Der klimapositive NFT ist Teil der langfristigen Selbstverpflichtung des LBV zur Nachhaltigkeit, der Roadmap 2025. «Die Roadmap 2025 steht für unser gemeinsames Bestreben, die beiden Megatrends Nachhaltigkeit und Digitalisierung zum Nutzen unserer Kundschaft und der Gesellschaft aktiv zu gestalten», erläutert Simon Tribelhorn, Geschäftsführer LBV. «Helfen Sie uns, den Klimawandel zu bekämpfen und Verantwortung für zukünftige Generationen zu übernehmen, indem Sie sich an unserer innovativen und zukunftsweisenden Initiative beteiligen.»

Artikel teilen

Weitere News

Vom Bewusstsein zum Handeln

Die Auswirkungen der Klimakrise sind bereits heute sicht- und spürbar. «Weiter wie bisher ist keine Option», wie die Regierung im Entwurf der Klimastrategie Liechtenstein 2050 folgerichtig festhält.

weiterlesen

Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät einverstanden, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Mehr erfahren

Wenn Sie eine Website besuchen, kann diese Informationen über Ihren Browser abrufen oder speichern. Dies geschieht meist in Form von Cookies. Hierbei kann es sich um personenbezogene Informationen, Ihre Einstellungen oder Ihr Gerät handeln. Meist werden die Informationen verwendet, um die erwartungsgemäße Funktion der Website zu gewährleisten. Durch diese Informationen werden Sie normalerweise nicht direkt identifiziert. Dadurch kann Ihnen ein personalisierteres Web-Erlebnis geboten werden. Da wir Ihr Recht auf Datenschutz respektieren, können Sie sich entscheiden, bestimmte Arten von Cookies nicht zuzulassen.

Klicken Sie auf schlissen und akzeptieren die Cookies nicht, werden keine Analytics oder Performance-Cookies aktiviert. Klicken auf "schliessen" und dann auf "Alle Cookies akzeptieren" können sie von der uneingeschränkten Erfahrung mit der Website und den Diensten profitieren.

Erläuterungen:

Analytics-Cookies: Mit diesen Cookies können wir Besuche zählen sowie nachvollziehen wie und woher Nutzer auf unser Seite kommen und wohin Sie unsere Seite verlassen. Dies dient der Messung und Verbesserung des Informationsangebots unserer Website. Sie helfen uns zudem zu ermitteln, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Nutzer auf der Website bewegen.

Leistungs-Cookies: Diese Cookies ermöglichen es uns, Besuche und Verkehrsquellen zu zählen, damit wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können. Sie unterstützen uns bei der Beantwortung der Fragen, welche Seiten am beliebtesten sind, welche am wenigsten genutzt werden und wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle von diesen Cookies erfassten Informationen werden aggregiert.

schliessen