Patrick Bont wechselt von der FMA zur VP Bank

Patrik Bont wird zum 1. November zur Gruppenleitung der VP Bank stossen. Dort übernimmt der bisherige Leiter Bereich Banken der Finanzmarktaufsicht (FMA) das Amt des Group Chief Risk Officer.

Der 1975 geborene Bont sei „ein anerkannter Finanzmarktexperte mit breiter Erfahrung in Risikomanagement, Legal & Compliance, Digitalisierung und Finanzmarktregulierung“, schreibt die VP Bank Gruppe in einer entsprechenden Mitteilung. Vor seinem Eintritt bei der FMA im Jahr 2009 hat der designierte Group Chief Risk Officer der VP Bank in verschiedenen Leitungsfunktionen bei der UBS gearbeitet.

Patrick Bont ist Schweizer Staatsbürger und hat in der Schweiz und in Liechtenstein Rechtswissenschaften und Digitale Transformation studiert. Derzeit lehrt Bont zudem als Dozent an der Universität Liechtenstein. In seiner neuen Funktion als Chief Risk Officer wird Bont für die Bereiche Group Legal Services, Group Compliance und Group Risk bei der VP Bank Gruppe verantwortlich sein.

„Patrick Bont ist eine äusserst erfahrene Führungspersönlichkeit mit hervorragenden Kenntnissen in den Bereichen Risk Management, Compliance und Corporate Governance“, wird Paul Arni, CEO der VP Bank, in der Mitteilung zitiert. „Er ist mit dem Finanzplatz Liechtenstein bestens vertraut und seine grosse Erfahrung wird bei der Weiterentwicklung der VP Bank sowie der Umsetzung der Wachstumsstrategie 2025 von grossem Wert sein.“

Artikel teilen

Weitere News

Liechtenstein will in den IWF

Die liechtensteinische Regierung spricht sich für einen Beitritt zum Internationalen Währungsfonds (IWF) aus. Die Mitgliedschaft soll vor allem zur Absicherung in Krisenzeiten dienen. Weitere Vorteile wären korrespondierende Ziele bei Handelswachstum und Stabilität der Wechselkurse.

weiterlesen

Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät einverstanden, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Mehr erfahren

Wenn Sie eine Website besuchen, kann diese Informationen über Ihren Browser abrufen oder speichern. Dies geschieht meist in Form von Cookies. Hierbei kann es sich um personenbezogene Informationen, Ihre Einstellungen oder Ihr Gerät handeln. Meist werden die Informationen verwendet, um die erwartungsgemäße Funktion der Website zu gewährleisten. Durch diese Informationen werden Sie normalerweise nicht direkt identifiziert. Dadurch kann Ihnen ein personalisierteres Web-Erlebnis geboten werden. Da wir Ihr Recht auf Datenschutz respektieren, können Sie sich entscheiden, bestimmte Arten von Cookies nicht zuzulassen.

Klicken Sie auf schlissen und akzeptieren die Cookies nicht, werden keine Analytics oder Performance-Cookies aktiviert. Klicken auf "schliessen" und dann auf "Alle Cookies akzeptieren" können sie von der uneingeschränkten Erfahrung mit der Website und den Diensten profitieren.

Erläuterungen:

Analytics-Cookies: Mit diesen Cookies können wir Besuche zählen sowie nachvollziehen wie und woher Nutzer auf unser Seite kommen und wohin Sie unsere Seite verlassen. Dies dient der Messung und Verbesserung des Informationsangebots unserer Website. Sie helfen uns zudem zu ermitteln, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Nutzer auf der Website bewegen.

Leistungs-Cookies: Diese Cookies ermöglichen es uns, Besuche und Verkehrsquellen zu zählen, damit wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können. Sie unterstützen uns bei der Beantwortung der Fragen, welche Seiten am beliebtesten sind, welche am wenigsten genutzt werden und wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle von diesen Cookies erfassten Informationen werden aggregiert.

schliessen